• 15% Neukundenrabatt
  • Versandkostenfrei ab 19€ innerhalb Deutschlands
  • Ernährungsberatung 089 693341 500
Terra Faelis Magazin

Wunderwerkzeug Katzenzunge

12.08.19 Wunderwerkzeug Katzenzunge

Wofür wir Messer, Gabel, Becher und Bürste brauchen, genügt der Katze eine einzige Sache -ihre Zunge.

Die Zunge der Katze ist so beschaffen, dass sie eine Vielzahl von Aufgaben übernehmen kann. Ihre Oberfläche ist sehr rau und genau betrachtet, sind auf ihrer Oberfläche eine Vielzahl von rückwärtsgerichteten, hakenförmigen Widerhaken aus Keratin, wie winzig kleine Fingernägel.

Die Zunge unterstützt die Katze daher:

Bei der Fellpflege:

  • hier fungiert sie wie ein Kamm und hilft das Fell zu ordnen und zu reinigen
  • Fremdkörper oder auch Parasiten werden entfernt
  • Lose Haare werden „rausgekämmt“ und z.T. abgeschluckt, woraus sich Haarballen bilden können
  • Die natürliche Fettschicht wird auf der gesamten Oberfläche gleichmäßig verteilt und diese wird damit möglichst wasserdicht
  • Durch die Zunge hält sich die Katze sauber und geruchsfrei

Beim Fressen:

  • Mit der Zunge kann die Katze das Fleisch sprichwörtlich vom Knochen lecken
  • Die Zunge hilft auch, Haare und Federn von Beutetieren zu entfernen
  • Über die Zunge wird der Geschmack wahrgenommen: die Katze hat weniger Geschmacksknospen als der Mensch und kann nicht „süß“ schmecken, da diese Geschmacksrichtung für die Katze nicht von Nutzen ist (ihre natürliche Ernährung enthält keine süßen Dinge)

Beim Trinken:

  • Von Weitem sieht es aus, als würde die Katze trinken wie der Hund, d.h. als würde die Zunge wie ein Löffel fungieren
  • Die Zunge funktioniert jedoch nicht wie ein Löffel, sondern die Zungenspitze wird mit einer irren Geschwindigkeit immer wieder auf die Wasseroberfläche aufgesetzt. Durch die Auf- und Abwärtsbewegung bildet sich eine Wassersäule, die die Katze mit dem Maul aufnimmt
  • Ziel dieser Wasseraufnahme ist es, die Katze trocken und sauber zu halten
Scroll top